English Version

IFWK: Österreichs Verhandlungsgeschick bei „Brexit“ gefragt

Diskutierten über die Phänomene „Brexit, Trump and Fake News“: IFWK-Gründer Rudolf J. Melzer, CEO des Excellence Institutes Isabella Mader, Digitalexpertin Ingrid Brodnig, Radio-Journalist Kerry Skyring, die stellvertrende APA-Chefredakteurin Katharina Schell und Buchautor, Business Campaigner und Ex-Cameron-Berater, Michael Hayman.
Diskutierten über die Phänomene „Brexit, Trump and Fake News“: IFWK-Gründer Rudolf J. Melzer, CEO des Excellence Institutes Isabella Mader, Digitalexpertin Ingrid Brodnig, Radio-Journalist Kerry Skyring, die stellvertrende APA-Chefredakteurin Katharina Schell und Buchautor, Business Campaigner und Ex-Cameron-Berater, Michael Hayman (Copyright: Melzer PR, Abdruck honorarfrei).

Download Pressetext: Symbol für den DateitypIFWK: Österreichs Verhandlungsgeschick bei „Brexit“ gefragt (439 Kilobyte)

Link: www.ifwk.net

13.2.2018

Download des kostenlosen Adobe Reader Für das Öffnen von Dateien im PDF-Format (Portable Document Format) benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader®, den Sie Über den nebenstehenden Link gratis herunterladen können.
MELZER PR e.U.
Stubenbastei 12
A-1010 Wien

Telefon: +43/1/526 89 08-0
Telefax: +43/1/526 89 08-9
office@melzer-pr.com
 
Impressum | © MELZER PR Group | CMS: lemontree.at