CHEFSACHE

2014 als informelle Expertenplattform „Chefsache Industrie 4.0“ von der Melzer PR Group gemeinsam mit Wirtschaftswissenschaftern, z.B. Fraunhofer Austria Research, und CEOs diverser Unternehmen gegründet, war das ursprüngliche Ziel, das Thema „Industrie 4.0“ bzw. „Internet der Dinge“ (IoT) in Österreich noch stärker zu einer „Chefsache“ zu machen. Mittlerweile ist das Thema „Digitalisierung“ in allen Wirtschaftsbereichen angekommen. Die informellen Executive-Runden beschäftigen sich mit konkreten Herausforderungen wie „Cyber Security“ in  verschiedenen Branchen sowie langfristigen strategischen Ansätzen.

Teilnehmende Unternehmen bis dato unter anderem: A1 Digital, Andritz, BANNER Batterien, BECOM, Bossard, Capgemini, EMCO-TEST, Fraunhofer Research Austria, Jungheinrich, Linsinger, KBA Mödling, Mondi, NTT Ltd., NTT DATA, OMV, PALFINGER, Prinzhorn, Rosenbauer, SAP, SCA, Schaeffler, Semperit, TTControl, Umdasch-Gruppe, Unger Stahlbau, Vienna Insurance Group, und andere mehr.

14. September 2021

Risikomanagement in Post-Corona-Zeiten

Absicherung von Betriebsunterbrechungen

Für weitere Informationen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: office@melzer-pr.com

Die ersten Eindrücke zur "Chefsache Risiko-Trends" vom 14. September 2021

NEWS