CHEFSACHE

2014 als informelle Expertenplattform „Chefsache Industrie 4.0“ von der Melzer PR Group gemeinsam mit Wirtschaftswissenschaftern (z.B. Fraunhofer Austria Research) und CEOs diverser Unternehmen gegründet, war es das ursprüngliche Ziel, das Thema „Industrie 4.0“ bzw. „Internet der Dinge“ (IoT) in Österreich noch stärker zu einer „Chefsache“ zu machen. Mittlerweile ist das Thema „Digitalisierung“ in allen Wirtschaftsbereichen angekommen und neue Herausforderungen wie „Cyber Security“ beschäftigen die Chefetagen. Als Gäste dieser informellen Executive-Runden sind Führungspersonen aus verschiedenen Industrien zu branchenübergreifendem Austausch eingeladen.

Teilnehmende Unternehmen bis dato unter anderem: A1 Digital, Andritz, BANNER Batterien, BECOM, Bossard, Capgemini, Elin, EMCO-TEST, Fraunhofer Research Austria, Jungheinrich, Linsinger, Mondi, NTT Ltd., NTT DATA, OMV, Österreichische Post AG, PALFINGER, Phoenix Contact, Prinzhorn, Rosenbauer, Salzburg AG, SAP, SCA, Schaeffler, Semperit, Soravia Gruppe, TTControl, Umdasch-Gruppe, Unger Stahlbau, Vienna Insurance Group, und andere mehr.

20. September 2022

Chefsache Energiezukunft Österreich

Executive-Update zur Versorgungssicherheit für Industrie und Infrastruktur

Download Nachbericht: 

Eindrücke zur "Chefsache Energiezukunft Österreich" vom 20. Sept 2022

NEWS