English Version

eGovernment Benchmark: Steigender Erwartungshaltung der Bürger wird derzeit noch nicht entsprochen

Jeder zweite Europäer nutzt eGovernment-Services, doch die Zufriedenheit bleibt hinter den Angeboten des privaten Sektors zurück. In Österreich liegt die Nutzerfreundlichkeit der grenzüberschreitenden eGovernment-Dienste für Unternehmen deutlich über dem EU-Schnitt.

Der aktuelle EU eGovernment Benchmark zeigt, dass die generelle Verfügbarkeit von eGovernment-Services europaweit hoch ist. Doch die Dienste werden bislang zu wenig in Anspruch genommen und die Nutzer sind nicht zufrieden – insbesondere im Vergleich mit den Angeboten des privaten Sektors. Der Kostendruck auf die öffentlichen Haushalte und die steigenden Anforderungen der Bürger an eGovernment-Services stellen die Regierungen Europas vor die Herausforderung, die digitale Veränderung deutlicher als bislang voranzutreiben.

Die vollständige Studie steht als PDF zum Download bereit unter:
www.capgemini.com/egov-benchmark

29.5.2013

MELZER PR e.U.
Stubenbastei 12
A-1010 Wien

Telefon: +43/1/526 89 08-0
Telefax: +43/1/526 89 08-9
office@melzer-pr.com
 
Impressum & Datenschutz | © MELZER PR Group | CMS: lemontree.at