English Version

i4.0: SAP bringt neuen Antrieb für Industrie 4.0

Die Anwendung „Predictive Maintenance“ ermöglicht innovative Lösungen, um riesige Datenmengen von Maschinen in Echtzeit zu verwalten und vorausschauende Wartung und Instandhaltung zu garantieren

„Predictive Maintenance ermöglicht durch Intelligente Monitoring- und Entscheidungsprozesse neue Formen der Zusammenarbeit. Darauf lassen sich neuartige Geschäftsmodelle gründen und große Verbesserungspotenziale in den Bereichen Produktion und Logistik erschließen“, erklärte Christoph Kränkl,SAP-Director Sales Portfolio Accounts, beim 10. Executive-Roundtable der Industrie- und Expertenplattform „Chefsache Industrie 4.0“, die unter anderem von Capgemini, Fraunhofer Austria Research und Melzer PR ins Leben gerufen wurde. Auf Einladung der SAP Österreich GmbH diskutierte man an der Technischen Universität Wien Chancen und Hürden des „Internet of Things“ (IoT) in organisatorischer, rechtlicher, finanzieller wie auch sicherheitstechnischer Hinsicht.


Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken      
 

Download Pressetext: Symbol für den Dateitypi4.0: SAP bringt neuen Antrieb für Industrie 4.0 (208 Kilobyte)

31.10.2016

Download des kostenlosen Adobe Reader Für das Öffnen von Dateien im PDF-Format (Portable Document Format) benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader®, den Sie Über den nebenstehenden Link gratis herunterladen können.
MELZER PR e.U.
Stubenbastei 12
A-1010 Wien

Telefon: +43/1/526 89 08-0
Telefax: +43/1/526 89 08-9
office@melzer-pr.com
 
Impressum & Datenschutz | © MELZER PR Group | CMS: lemontree.at