English Version

Industrie 4.0 – eine konstruktive Kampagne, aber kein Werbe-Gag

Vertreter aus Wirtschaft und Technik diskutierten bei BECOM Electronics im Burgenland die Anforderungen an das Humankapital, die die Digitalisierung mit sich bringt

„Die Kampagne ‚Industrie 4.0‘ hat bereits viel mehr geschafft, als bloß ein Werbe-Gag zu sein. Die Awareness der Öffentlichkeit und Politik für dieses zukunftsprägende Thema ist auf jeden Fall geweckt. Unternehmen setzen bereits kräftig um“, betonte Sebastian Schlund, Stiftungsprofessor des BMVIT für Industrie 4.0 an der TU Wien bei der jüngsten Ausgabe des Executive Formats „Chefsache Industrie 4.0“, die in den Räumlichkeiten von BECOM Electronics in Hochstraß bei Lockenhaus stattfand. „Qualifizierung wird sicherlich langfristig der Schlüssel zur Umsetzung von Industrie 4.0 sein. Personal zu finden, das über Technologiewissen gepaart mit Anwendungsstärke verfügt, ist eine große Herausforderung. Besonders hier ist der laufende Austausch zwischen Lehre und Industrie wichtig“, so Schlund weiter vor Industrievertretern, die der gemeinsamen Einladung der Geschäftsführer von BECOM, Johann Bock und Franz Klein, sowie der Geschäftsführerin der Industriellenvereinigung Burgenland, Ingrid Puschautz-Meidl, folgten.

Bildtext v.l.n.r.: BECOM-Manager Roman Bock mit Roland Sommer, Geschäftsführer der „Plattform Industrie 4.0“, Sebastian Schlund, Stiftungsprofessor des BMVIT für Industrie 4.0 an der TU Wien, sowie den beiden BECOM-Geschäftsführern Johann Bock und Franz Klein.

Bildtext v.l.n.r.: BECOM-Manager Roman Bock mit Roland Sommer, Geschäftsführer der „Plattform Industrie 4.0“, Sebastian Schlund, Stiftungsprofessor des BMVIT für Industrie 4.0 an der TU Wien, sowie den beiden BECOM-Geschäftsführern Johann Bock und Franz Klein.

Download Pressetext: Symbol für den DateitypIndustrie 4.0 – eine konstruktive Kampagne, aber kein Werbe-Gag (347 Kilobyte)

17.10.2017

Download des kostenlosen Adobe Reader Für das Öffnen von Dateien im PDF-Format (Portable Document Format) benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader®, den Sie Über den nebenstehenden Link gratis herunterladen können.
MELZER PR e.U.
Stubenbastei 12
A-1010 Wien

Telefon: +43/1/526 89 08-0
Telefax: +43/1/526 89 08-9
office@melzer-pr.com
 
Impressum & Datenschutz | © MELZER PR Group | CMS: lemontree.at