IFWK: Österreichs Wirtschaftsjournalismus besser als erwartet

Österreichs Wirtschaftsjournalismus besser als erwartet


Ein positives Zeugnis stellt die Akademie der Wissenschaften dem österreichischen Wirtschaftsjournalismus aus: Laut einer aktuellen Studie sei der Anteil der Wirtschaftsbeiträge höher als erwartet, die Quellentransparenz gut, Defizite gebe es bei der Vielfalt der Positionen, erklärte Josef Seethaler vom Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der Akademie bei einer Enquete zur Qualität im Wirtschaftsjournalismus.


Es diskutierten in den Räumlichkeiten der APA (v.l.n.r.) Rudolf J. Melzer, stellvertretender APA-Chefredakteur Johannes Bruckenberger, Reinhard Christl, Julia Wippersberg, Matthias Karmasin, Bettina Gneisz-Al-Ani, Josef Seethaler, Hans-Peter Siebenhaar und Engelbert Washietl.




Download Pressetext:

ifwk_enquete-qualitaet-im-wirtschaftsjou
.
• 149KB

Link: www.ifwk.net

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen