IFWK: Löst Blockchain die Vertrauenskrise?

Viele Akteure wollen mitspielen, doch wer profitiert tatsächlich von der neuen Technologie?

Blockchain, Bitcoin, Ether, Mining, Full Node: Begriffe, die derzeit scheinbar in aller Munde sind. Doch wer profitiert vom Hype rund um Kryptowährungen und wann platzt die Blase? Oder steht uns tatsächlich eine Revolution des Finanzmarktes ins Haus? Das diskutierte dieser Tage ein Expertenpanel des Internationalen Forums für Wirtschaftskommunikation (IFWK) in Kooperation mit der Österreichischen Marketinggesellschaft im neuen Startup-Hub weXelerate in Wien.


Sorgten für eine interessante Diskussion in den Räumlichkeiten von weXelerate (v.l.n.r.): IFWK-Gründer Rudolf Melzer, Christoph Strnadl, CTO der Software AG für Central & Eastern Europe, Stephan Arnold, Senior Consultant und Blockchain-Experte bei Capgemini Deutschland, Peter Weinelt, Vorstandsdirektor der Wiener Stadtwerke, Peter Drobil, Österreichische Marketinggesellschaft; vorne:Isabella Mader, Vorstand des Excellence Institutes und Magdalena Isbrandt, Geschäftsführerin der Bit-Trust Store GmbH.




Download Pressetext:

pi_ifwk_blockchain_18102017_final_1530
.p
Download P • 576KB

Link: www.ifwk.net

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen