Atlas Copco will in Österreich weiter expandieren

Nach Übernahme von Hartl Anlagenbau sind auch in Zukunft weitere Akquisitionen sowie der Ausbau des Händlernetzes geplant


Atlas Copco, mit einem Gesamtumsatz von 7,3 Milliarden Euro und weltweit 33.000 Beschäftigten einer der größten schwedischen Konzerne, will in Österreich in den Geschäftsbereichen Kompressoren und Drucklufttechnik sowie Construction and Mining Technique weiter expandieren. Und dies sowohl durch organisches Wachstum als auch durch Firmenzukäufe. Mit 287 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern konnte 2010 in Österreich ein Umsatz von rund 85 Mio. Euro erwirtschaftet werden. Nach der letzten größeren Akquisition – im September 2010 wurde die Hartl Anlagenbau GmbH in St. Valentin übernommen – wird der Umsatz für das Geschäftsjahr 2011 bereits bei 145 Mio. Euro zu liegen kommen.



Download Pressetext:

pi_atlas_copco_expandiert_08112011
.pdf
PDF • 97KB

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen