Transport Market Monitor 35


TMM 35: Preis- und Kapazitätsindex, Quartalszahlen (Q3 2011 - Q1 2018) (Grafik: Capgemini)

Die 35. Ausgabe des Transport Market Monitors (TMM), herausgegeben von Capgemini Consulting und Transporeon, belegt nach einer saisonalen Erhöhung zu Jahresbeginn seit März wieder rückläufige verfügbare Transportkapazitäten. Kernaussagen des Berichts:

  • Der Kapazitätsindex ist im 1. Quartal 2018 gegenüber Q4 2017 um 53,3 Prozent auf 110,1 Punkte gestiegen. Im Vergleich mit Q1 2017 ist der Index um 2,4 Prozent geringer.

  • Der Transportpreisindex sank im 1. Quartal 2018 auf 92,1 Punkte, was einem Rückgang von 14,7 Prozent verglichen mit Q4 2017 entspricht (Index 107,9). Damit liegt der Transportpreisindex 7,1 Prozent höher als im 1. Quartal 2017.

  • Der Dieselpreisindex ist von Q4 2017 auf Q1 2018 um 3 Prozent gestiegen, was beim Blick auf den entsprechenden Vorjahrszeitraum (Q1 2017) ebenfalls einer Steigerung um 3 Prozent entspricht.

  • Beim European Trade Flow Index wird ein Zuwachs von 18,3 Prozent für das 1. Quartal 2018 erwartet.

Ralph Schneider-Maul, Leiter des Bereichs Supply Chain Management bei Capgemini Consulting in der DACH-Region, erklärt: „Trotz des erwarteten Wachstums des europäischen Handelsvolumens ist der Kapazitätsindex mit einem Spitzenwert von 131,9 im Februar 2018 deutlich gestiegen. Die Transportkosten haben sich gegenüber Q1 2017 um über 7 Prozent erhöht. Wir sehen hier einen direkten Zusammenhang mit dem zunehmenden Fahrermangel und natürlich der permanent steigenden Nachfrage in Europa. Hinzu kommen erwartete Gehaltssteigerungen für Lkw-Fahrer, die derzeit europaweit verhandelt werden. Wir gehen daher davon aus, dass sich die Transporte im Verlauf des Jahres weiter verteuern werden. Die Abhängigkeit vom Dieselpreis erscheint jedoch überraschenderweise statistisch gesehen eher geringer zu sein."


Oliver Kahrs, Director Strategic Initiatives bei Transporeon, ergänzt: „Nach einer saisonalen Erholung der verfügbaren Transportkapazität zu Jahresbeginn stand den verladenden Unternehmen bereits im März wieder deutlich weniger freier Laderaum zur Verfügung. Die Transportpreise lagen im 1. Quartal des Jahres 7 Prozent über dem Vorjahresniveau. Das könnte auf Erwartungen der Dienstleister hindeuten, dass sich die Kapazitäten im Jahresverlauf analog zu 2017 erneut verknappen. Hierfür sprechen einerseits unsere aktuellsten internen Zahlen, andererseits Aussagen der Europäischen Kommission. Sie prognostiziert in Europa weiterhin robustes Wirtschaftswachstum.“

Weitere Informationen finden Sie unter: www.transportmarketmonitor.com.

Der Transport Market Monitor von TRANSPOREON und Capgemini Consulting ist eine vierteljährlich erscheinende Publikation, die die dynamischen Entwicklungen des Transportmarktes darstellt und analysiert.


Der Transport Market Monitor zielt darauf ab, Logistikverantwortlichen und anderen Interessengruppen Einblicke in die Entwicklung des Transportmarkts zu bieten. Es handelt sich hierbei um eine gemeinsame Initiative von TRANSPOREON und Capgemini Consulting. Der Index basiert auf der Logistikplattform von TRANSPOREON, mit der Verlader täglich ihre Transportbedarfe ausschreiben und an ihre bevorzugten Transportpartner vergeben. Die Informationen werden anonymisiert aus der Plattform erhoben und von Capgemini Consulting analysiert. Das Ergebnis sind monatliche Indizes, die quartalsweise veröffentlicht werden.



Download Pressetext:

capgemini_veroeffentlicht_transport_mark
.
Download • 368KB

Link: www.capgemini.com/at-de

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MELZER PR GROUP

© MELZER PR Group