top of page

Brigitte Benian als „Head of Delivery” beim KI-Spezialisten deepsearch

Niederösterreicherin lehrt mit ihrem Team der KI-Lösung “deepassist” die Spezifika einzelner Branchen

Brigitte Benian, Head of Delivery bei deepsearch (Credit: deepsearch; Abdruck honorarfrei)

Der österreichische KI-Spezialist für die Automatisierung kognitiver Aufgaben, deepsearch, hat nun mit Brigitte Benian eine erfahrene IT-Projektleiterin im Führungsteam. Mit ihren Mitarbeitern trainiert sie das Herzstück des Unternehmens, die auf künstlicher Intelligenz basierende Branchenlösung deepassist. Die KI ist in der Lage, Texte in geschriebener oder gesprochener Form zu interpretieren und die Flut an Nachrichten und Dokumenten, mit denen ein Unternehmen konfrontiert wird, automatisch zu lesen, zu verstehen, Folgeschritte einzuleiten bzw. zuständige Personen zu informieren. Dadurch sollen vor allem Mitarbeiter von Callcentern und Helpdesks größerer Firmen oder Organisationen entlastet sowie Prozesse beschleunigt werden.


„Unsere Lösung deepassist hat großes Potential, auch international gesehen“, sagt Brigitte Benian, die bereits seit 2019 im Unternehmen und nun als Head of Delivery auch für die Wachstumsprozesse bei deepsearch mitverantwortlich ist. „Ich bin schon seit einigen Jahren bei deepsearch und freue mich, die Expansion und auch die Weiterentwicklung des Produktes aktiv mitzugestalten.“


Das stete Wachstum des von Roland Fleischhacker gegründeten Unternehmens hat auch Brigitte Benians Aufgabenfeld über die letzten Jahr verändert: „Meine Hauptaufgabe besteht darin, gemeinsam mit meinem Team deepassist zu trainieren und Industry Solutions zu bauen, das heißt wir lehren der KI das spezifische Branchenwissen, um so die optimale Unterstützung der Kundenservice- bzw. Help-Desk-Mitarbeiter zu garantieren.“ Die Weiterentwicklung von deepassist und der Ausbau der KI für verschiedene Sprachen und Märkte ist das Hauptziel von deepsearch, darum hat man Brigitte Benian als erfahrene IT-Expertin auch für die Wachstumsprozesse und das Management der Operation Services ins Führungsteam geholt: „Brigitte Benian hat neben ihrer langjährigen Erfahrung als IT-Verantwortliche in verschiedensten Unternehmen wie IBM auch einen Berater-Background bei PWC und auch als selbständige Consultant viele Firmen in ihrer IT-Transformation beraten“, so Roland Fleischhacker, CEO von deepsearch. „Wir kennen einander schon viele Jahre und waren auch schon vor der Gründung von deepsearch beruflich verbunden. Mit dem Firmenstart war für mich klar, dass ich Brigitte im Team haben möchte, um deepassist bestmöglich weiterzuentwickeln.“


Suche nach neuen Mitarbeitern


Die studierte Kunsthistorikerin sucht aktuell auch neue Mitarbeiter für ihr wachsendes Team: „Um deepassist zu trainieren braucht es Menschen, die sprachaffin und zumindest in zwei Sprachen sehr gut aufgestellt sind. Dafür ist auch keine IT-Vorerfahrung zwingend nötig, entscheidend ist der Sprachfokus und ein hohes Maß an strukturiertem Arbeiten, weil der Job viel Recherchearbeit erfordert“, so Benian über ihre Anforderungen an neue Mitarbeiter.


Deepsearch wurde heuer von kununu, einer Online-Plattform für Arbeitgeberbewertungen, als eine der Top Companies 2023 ausgezeichnet.

deepsearch - Brigitte Benian ist Head of Delivery 29082023
.pdf
PDF herunterladen • 109KB

Mehr Informationen unter: www.melzer-pr.com/deepsearch

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page