top of page

Ennstal Picnic machte Station bei Steiner1888

Lodenmanufaktur in Mandling wurde zum Sinneschallenge-Hotspot für die Teilnehmer der Sternfahrt „Von Blei bis H2“

Steiner1888-Geschäftsführer Johannes Steiner (3.v.l.) mit Walter Böhme, Vorstandsmitglied des österreichischen Vereins für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK), Doris Pokorny, Geschäftsführerin von Gentics Software und CFO der APA – Austria Presseagentur und Architekt Gerhard Kreiner (v.l.n.r) Credit: Melzer PR/Peroutka

Im steirischen Ennstal fand dieser Tage das traditionelle Ennstal Picnic von Kommunikations- Profi Rudolf J. Melzer statt. Den Auftakt des Netzwerktreffens bildete die Sternfahrt „Von Blei bis H2“. Teams aus ganz Österreich, und diesmal sogar ein Team aus London, hatten dabei kurzweilige Herausforderungen für alle Sinne zu meistern. Beim Lodenhersteller Steiner1888 in Mandling machte der Tross seinen ersten Halt, um sich einer „Woll-Fühlchallenge“ zu stellen und sich über die neueste Mode von Steiner1888 zu informieren.


In der „Wollwelt“ gingen die Teams auf Tuchfühlung: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sternfahrt mussten verschiedene Wollproben dem jeweiligen Tier zuordnen. Die durchaus herausfordernde Aufgabe war es, die Wolle von Alpakas, Angorakaninchen, Bergschafen, Kaschmirziegen und Merinoschafen zu unterscheiden. Anschließend nutzten die Teams der Sternfahrt die Chance, um bei Sekt-Spezialitäten von Peter Szigeti und Snacks in die aktuelle Kollektion von Steiner1888 zu schlüpfen und zu shoppen.


Johannes Steiner, Geschäftsführer von Steiner1888 in fünfter Generation, beriet die Damen und Herren persönlich im Shop in Mandling: „Es war eine großartige Gelegenheit, unsere Mode sowie auch unsere Decken und Kissen den Teams der Sternfahrt zu präsentieren, die allesamt sehr interessiert und modeaffin waren. Unsere Kleidungsstücke und Accessoires aus Loden sind schick wie zeitlos und werden regional und fair hergestellt. Neben klassischer Trachtenmode führen wir in unseren Shops sowie im Webshop eine Streetwear-Linie in urbanen und internationalen Look.“


Auch die Gäste aus Großbritannien, Claire und Michael Hayman, waren begeistert von den Outfits: „Das Design ist so schön und zeitlos und bekommt durch die Lodenelemente eine extravagante Note; ein Stil, der auch gut nach England passt“, ermunterte Claire Hayman Johannes Steiner, sein Vertriebsnetz nach UK auszuweiten.

Bei der „Woll-Fühlchallenge“ mussten die Teams der Sternfahrt verschiedene Wollarten ertasten und sie den jeweiligen Tieren zuordnen (Credit: Melzer PR/Peroutka)

Download Pressetext:

PI Ennstal Picnic machte Station bei Steiner1888_062023
.pdf
Download PDF • 161KB

Weitere Informationen und Bilder zum Ennstal Picnic unter: https://www.ennstal-picnic.at/ep-2023

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Catwalk im Schneesturm

Loden Steiner1888 präsentierte neue Mode- und Deckenkollektionen am höchsten Laufsteg Europas auf der Reiteralm

Comments


bottom of page