Steiner1888 stattet heimische Luxushotels mit Bezugsstoffen aus

Einfache Pflege und nachhaltige Herstellung der Stoffe sind Kaufargumente für Tourismusbetriebe

Bezugsstoffe von Steiner1888 in den Suiten des Moar Guts (Credit: Steiner1888; Abdruck honorarfrei)

Viele Hotels haben die vergangenen Monate genutzt, um ihre Häuser zu renovieren und umzugestalten. Vor allem im Luxussegment setzen mehr und mehr Hoteliers auf natürliche und nachhaltig produzierte Stoffe. Dabei ist vor allem eine Eigenschaft der Stoffe entscheidend: die einfache Reinigung. Der Lodenstoff von Steiner1888 ist nicht nur pflegeleicht, sondern auch robust und somit ideal für den Bezug von Restaurant- und Hotelmöbel.


Unter den Kunden von Steiner1888 findet man etliche bekannte Hotelnamen Österreichs, wie zum Beispiel das Familien- und Naturresort Moar Gut in Großarl, das Chaletdorf Priesteregg in Leogang, das Hotel Bergzeit in Großarl oder das Falkensteiner in Schladming. „Wir fokussieren in unserem Betrieb ganz stark auf Regionalität und Nachhaltigkeit“, sagt Nora Lipp vom Moar Gut. „Das gilt natürlich nicht nur für Lebensmittel, sondern auch für die Bezugsstoffe unseres Mobiliars. Bei Steiner können wir uns sicher sein, dass die Stoffe aus heimischen Naturmaterialien hergestellt werden. Die Stoffe tragen maßgeblich zu einem angenehmen Raumklima bei.“


Besonders bei Familienhotels müssen die Bezugsstoffe einiges aushalten und gerade im Luxussegment zusätzlich qualitativ hochwertig sein: „Unsere Interieur- und Möbelstoffe sind mit einem Teflonfinish versehen, haben dadurch eine erhöhte Oberflächenspannung und sind daher kaum flecken- oder schmutzanfällig. Gerade bei Bezügen für Essecken und Sessel von Restaurants ein wichtiger Punkt“, betont Johannes Steiner, Geschäftsführer von Steiner1888. „Bei den Vorhängen ist es besonders entscheidend, dass die Stoffe schwer entflammbar sind. Gerade bei Ferienwohnungen, in Essbereichen von Hotels und bei Holzhäusern ein entscheidender Faktor.“


Härtetest durch die jüngsten Gäste


Beim Moar Gut war vor allem die Pflege der Stoffbezüge ein wichtiges Entscheidungskriterium, sagt Nora Lipp: „Als Familienhotel ist es uns besonders wichtig, dass sich unsere jüngsten Gäste unbeschwert bewegen können, auch im Restaurant. Da muss es auch egal sein, wenn einmal etwas verschüttet oder wenn mit den Schuhen auf die Sitzbänke geklettert wird. Die Stoffe von Steiner haben den Härtetest bestanden. Sie sind wirklich pflegeleicht und gut abwischbar.“


Jeder Hotelbetrieb hat andere Ansprüche an die Ausstattung. Daher ist Johannes Steiner der persönliche Kontakt mit den Hotelmanagern und Ausstattern besonders wichtig: „Die optimale Ausstattung und Gestaltung der Räume kann nur durch persönlichen und laufenden Austausch zwischen dem Hotelmanagement und unseren Experten funktionieren. So kann auch schnell auf Beschädigungen und Verunreinigungen der Stoffe reagiert werden.


Zusätzliches Bildmaterial finden Sie zum Download hier: https://www.melzer-pr.com/steiner1888


Download Pressetext:

PI Luxushotels mit Lodenstoffen von Steiner1888 042022
.pdf
Download PDF • 204KB

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen