NTT macht neue „Managed Campus Networks“-Services global verfügbar

Damit werden Unternehmen Netzwerkdienste und Infrastruktur-Assets bereitgestellt, die die Konnektivität von mobilen und stationären Arbeitsplätzen erhöhen.

Roman Oberauer, Country Managing Director von NTT Ltd. in Österreich (Credit: NTT/Abdruck honorarfrei)

Das weltweit tätige IT-Dienstleistungsunternehmen NTT Ltd. hat seine Lösung im Bereich „Management Campus Networks“ weiterentwickelt und macht diese nun auch global verfügbar. Das Portfolio aus technischen Services und Beratungsleistungen ist darauf ausgelegt, ein nahtlos integriertes Campus-Netzwerk bereitzustellen. Damit können Hauptsitz-,Zweigstellen- und Fertigungsumgebungen optimal verbunden werden.


Die neue Plattform bietet Unternehmen die Möglichkeit, auf die neuesten Cloud-basierten und Artificial-Intelligence-fähigen Betriebstools und kritischen Konnektivitätsdienste zuzugreifen. Die Erweiterungen erhöhen Automatisierung und Leistung und vereinfachen den Zugang zu weltweit verfügbaren, qualifizierten Netzwerkexperten. Nutzer profitieren überdies von zertifizierten Prozessen. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Stabilität und Zuverlässigkeit des Netzwerks aus, wodurch sich das Kundenerlebnis weiter verbessert.


Der aktuelle "2021 Global Workplace Report" von NTT hat gezeigt, dass mehr als zwei Drittel der Führungskräfte glauben, dass vernetzte Technologien auch weiterhin große Relevanz für die Unternehmensstrategie haben. „Durch die Pandemie und unsere geänderte Arbeitsweise hat sich auch das Tempo in den Unternehmen gesteigert. Ein robustes und sicheres Netzwerk ist mehr denn je ein Muss für Unternehmen. Nur so kann hybrides Arbeiten professionell funktionieren“, betont Roman Oberauer, Country Managing Director von NTT Ltd. in Österreich. „Durch unsere Managed Campus Networks Services bieten wir eine robuste Plattform und einen sicheren Zugang zu allen wichtigen Services, die für Unternehmen entscheidend sind.“


Die „Managed Campus Networks“-Lösung von NTT ergänzt die „Managed SD-WAN“- und „Managed Private 5G“-Angebote von NTT, indem sie die Technologie- und Betriebstransformation durch Automatisierung, AIOps-fähige Plattformen und Analysen beschleunigt. Diese Angebote tragen dazu bei, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kunden und Geräten, die sich mit dem Campus-Netzwerk verbinden, eine optimale Arbeitsumgebung zu bieten. "Unternehmen brauchen eine zentrale Anlaufstelle für ihre Netzwerkdienste", ergänzt Oberauer. "Mit unserer Service-Plattform ermöglichen wir ihnen auch eine schnellere Reaktion bei Cyberangriffen und bieten ihnen ein agileres Netzwerk und Zugriff auf unsere globalen Services.“


Die „Managed Campus Networks“-Services von NTT werden durch weltweite Ressourcen unterstützt, wie SD-WAN-Dienste in 190 Ländern oder Cloud-basierte NFV (Network Function Vitualization)-Dienste in mehr als 75 globalen Cloud-Centern. Diese sichere Umgebung ermöglicht es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowohl im Büro als auch zu Hause sicher arbeiten zu können, indem standortbasierte Dienste bereitgestellt werden.


Die Vernetzung entwickelt sich rasant weiter und moderne Campus-Netzwerkinfrastrukturen bestehen daher aus nahtlosen Kabel-, WiFi- und Mobilfunknetzen, die die notwendige Leistung ermöglichen.


Weitere Informationen zu den Managed Campus Networks Services finden Sie hier.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen