Wiener Belvedere 21 mit neuer Designer Bar

- Gregor Eichinger designte „Lucy Bar“ nach Schwanzers Vorbild in Wiener Kulturtempel - Braun Lockenhaus restaurierte und baute insgesamt 42 „Karl-Schwanzer-Fauteuils“

Außenansicht der Lucy Bar im Belvedere 21; Credit: Belvedere/Abdruck honorarfrei

Die Bundeshauptstadt ist ab sofort um eine stylische Bar reicher. Im Belvedere 21 gestaltete Architekt Gregor Eichinger die Lucy Bar, ganz im Sinne des 1975 verstorbenen Karl Schwanzer. Die burgenländische Möbelmanufaktur Braun Lockenhaus, die schon des Öfteren mit Eichinger zusammengearbeitet hat, restaurierte und baute insgesamt 42 „Karl Schwanzer Fauteuils“ für die neue Bar, die von der DoN Group betrieben wird . Die Besucher erwartet ein besonders gestalteter Raum, in dem Moderne auf Denkmalschutz trifft.


Die Tagesbar mit Abendbetrieb zeichnet sich durch ganz spezielle Designelemente aus: „Die Fauteuils von Karl Schwanzer haben die Besonderheit, dass sich das Winkelmaß von 128 Grad durch die gesamte Gestaltung zieht“, erklärt Architekt Gregor Eichinger. „Dieses Maß haben wir aufgegriffen und auch ins Design der Lucy Bar einfließen lassen. Der Winkel kommt immer wieder vor.“


Die Herausforderung in der Gestaltung der neuen Bar im Belvedere 21 lag laut Eichinger im denkmalgeschützten Raum: „Besonders die weiße Decke und der gekachelte Boden sind untypisch für eine Bar, dürfen aber natürlich nicht verändert werden. Große Künstlerleuchten, gepolsterte Barfronten und die violette Farbgebung verleihen dem kühlen Raum Gemütlichkeit. Neben der Bar an sich sind die Fauteuils von Karl Schwanzer natürlich das Herzstück und es war von Anfang an klar, dass nur die Traditionsmanufaktur Braun Lockenhaus die Möbelstücke restaurieren und nachbauen sollte.“


Jochen Joachims, Geschäftsführer von Braun Lockenhaus, zeigt sich sehr erfreut über das Projekt: „Der Entwurf der Lucy Bar von Gregor Eichinger sah den Einsatz von insgesamt 42 Stück der Schwanzer Fauteuils vor. Das Belvedere hatte einige Originale dieser Sitzmöbel aus dem Jahr 1958 eingelagert, deren Metall-Gestelle wir noch für die Nachbauten verwenden konnten.“ Diese Metallteile wurden schließlich bei Braun Lockenhaus gereinigt, aufpoliert und mit neuen Polsterelementen und Armauflagen versehen. Zusätzlich wurden 15 Stück originalgetreu nachgebaut. Die Holzelemente bestehen aus heimischen Nussbäumen. Die Fauteuils sind nicht nur in der Lucy Bar zu sehen, sie können bei Braun Lockenhaus auch erworben werden.


Die Lucy Bar ist montags bis freitags von 11 bis 23 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.



Download Pressetext:

pi_lucy_bar_im_belvedere_von_braun_locke
.
Download • 216KB

Link: www.braunlockenhaus.a

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MELZER PR GROUP

© MELZER PR Group